Hort aufschrift

Hort

Wir stellen uns vor:

Im Jahr 2005 wurde die Schule zu einer offenen Ganztagsschule und übernahm somit die 1. Etage in der Böhmischen Str. 1, 12055 Berlin für die Betreuung der Schüler/innen. Damit die Schüler/innen sicher in die EFöB (ergänzende Förderung und Betreuung) kommen, gibt es einen  Durchgang über den eingezäunten Garten.

Unser EFöB ist täglich von 6:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Wir betreuen Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren  am Nachmittag, sowie in den Ferien.

Seit dem Schuljahr 2011/12 werden Schülerinnen und Schüler der 1 Klasse in 2 Kleingruppen von  zwei Erzieherinnen betreut und gefördert. In diesem kleineren Rahmen der Betreuung können sich die Kinder an neue Kinder, Umgebung, Bezugspersonen und Tagesablauf gewöhnen, sowie lernen sich an Rituale, Regeln und Normen zu halten. Ab der 2. Klasse wechseln dann diese in den offenen EFöB. Dort werden die Klassenstufen 2,3,4, und 5 betreut.

Adresse

Hier findet man uns:

                                 

EFöB der Löwenzahn-Grundschule

Böhmische Str. 1

12055 Berlin

Tel: 030/ 680 54 006

 

Tel: 030/ 680 54 006

Die Kinder der 1. und 2. Klassen werden weiterhin in festen Gruppen betreut.

Zurzeit sind es 42 Kinder in zwei Kleingruppen.

Auch hier stehen weiterhin viele Höhepunkte bis zum Ende des Schuljahres an:

    • auf die Jahreszeiten bezogenes Basteln und Malen (Muttertag, Frühling, Sommer)
    • wöchentliches freies und gelenktes Spiel in der großen Turnhalle
    • Umgang mit Nadel und Faden; Geburtstagfeier der Kinder
    • Übung der Fingerfertigkeit mit verschiedenen Papieren und anderen Materialien Erkundung der näheren Umgebung (Spielplätze)

Die Kinder erhalten im EFöB vielfältige Anregungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Sie können hier gemeinsam spielen und an verschiedenen Projekten und Arbeitsgemeinschaften teilnehmen. Zusätzlich bekommen die Kinder Raum und Zeit, um ihre Hausaufgaben zu erledigen.

Wir möchten allen Kindern im EFöB die Chance geben, ihre individuellen Begabungen, Fertig- und Fähigkeiten, sowie ihre Kreativität und Selbstständigkeit zu entdecken und weiter zu entwickeln.

Angebote im Detail können sein:, Leseabende, Fußball- AG, Werken, Töpfern, Basteln, Feiern von Kindergeburtstagen und jahreszeitenorientierte Projektarbeit, sowie Ausflüge z.B. in den Verkehrsgarten oder zum Schwimmen.

Das Mittagsband findet in den Räumen des EFöB statt. Das Mittagessen wird vom Caterer Bayrische Fleisch und Wurst GmbH  frisch geliefert. Es gibt täglich drei Runden in der Zeit von 11:35-12:40. Etwa 200 Kinder nehmen am Mittagsband teil. Die Kinder, die am Mittagsband nicht teilnehmen werden im Mehrzweckraum von Lehrern betreut.

Wir versuchen allen Kindern ein angenehmes Klima beim Mittagessen zu ermöglichen. Alle Schülerinnen und Schüler können mit ihren Freunden gemeinsam an einemTisch essen. Sie decken ihren Platz allein ein. Die Schülerinnen und Schüler dürfen vom angebotenen Essen,  rei wählen was sie essen möchten. Wir wünschen uns, dass sie das Mittagessen kosten.

In den Schulferien arbeiten wir in Kooperationen mit zwei umliegenden Grundschulen. Diese sind die Richard Grundschule und die Eduard Möricke Grundschule.

Wir besuchen mit den Kindern eine der beiden Kooperationsschulen. Welche Schule in den jeweiligen Ferien besucht wird, wird am Jahresanfang festgelegt. Im Vorfeld zu den jeweiligen Ferien trifft sich eine Ferien AG. Bestehend aus je 2 Erzieherinnen aus den drei Schulen. Sie besprechen gemeinsam einen Ferienplan (mögliche Ausflüge, benötigtes Material usw.)

Den Schülern/innen  wird so die Möglichkeit geboten  Ausflüge, wie zu  Museen, Zoo, Kino u.v.m. in der schulfreien Zeit wahrzunehmen. Anfallende Eintrittsgelder werden von den Eltern bezahlt.

Selbstverständlich gibt es in den Ferien eine Früh- und Spätbetreuung für berechtigte Kinder.

Im EFöB gibt es eine Sport- und Spiel AG in der Turnhalle der Löwenzahn-Schule. Ein Ziel unserer AG ist, dass die Kinder lernen sich einzubringen, mitzusprechen und selbstständig Entscheidungen zu treffen.

Wir beginnen mit freiem Spiel. Verschiedene Spielgeräte, wie Rollbretter, Bälle, Springseile stehen zur Verfügung. Dies bietet den Kindern die Möglichkeit, ihrem Spiel- und Bewegungstrieb freien Lauf zu lassen und ihren Spielinteressen nachzugehen. Durch Bewegung und Spiel werden grundlegende Kompetenzen erworben, die sie zur Bewältigung der Anforderungen in gegenwärtigen und zukünftigen Lebenssituationen befähigen.

noch offen, wir wissen ja noch nicht welche AG`s  wann stattfinden

Feste Termine

Montag 14:40 - 15:45 Sport- und Spiel-AG des Freizeitbereichs in der Turnhalle der Schule
Freitag 14:40 - 15:45 sportliche Spiele für Kinder der 1. und 2. Klasse des Freizeitbereichs in der Turnhalle der Schule
         

Unsere 7 Erzieher*innen unterstützen die Kinder vormittags beim Lernen und gestalten den Freizeitbereich am Nachmittag. Alle Erzieher*innen stehen für Elterngespräche und Erziehungshilfen zur Verfügung. Unterstützt werden wir von unserer koordinierenden Erzieherin.

Zusätzlich haben wir im Schuljahr 20/21 eine Erzieherin in Ausbildung bei uns.

Der Schule ist ein EFöB zugeordnet, in dem die angemeldeten Schüler*innen je nach bezahltem Zeitmodul zwischen 6.00 Uhr und 18.00 Uhr von erfahrenen Erzieher*innen angeleitet werden gemeinsam zu spielen, zu lernen und miteinander respektvoll umzugehen, Dinge pfleglich zu behandeln und an Projekten teilzunehmen. Der EFöB verfügt über, 6 Räume welche teilweise Spielräume am Nachmittag und Speiseräume am Vormittag sind. Auch verfügen wir über eine kleine Turnhalle.

Da unsere Räume klein sind, arbeiten wir "offen". Wir betreuen Schülerinnen und Schüler der 2.-4. Klasse.  Die Räume des EFöB  werden als Funktionsräume genutzt, bestehend aus Kicker- und Bauraum, Puppenraum, Hausaufgabenzimmer, Atelier, Keller mit Werkbank und Ruheraum.

Aus Angeboten, wie z.B. Basteln, Tischtennis, Projekt oder AG Arbeit, können die Schülerinnen und Schüler täglich abwechselnd ihre Freizeit gestalten.

Für die Erledigung der täglichen Hausaufgaben steht den Kindern ein Raum zur Verfügung, der je nach Personallage von einer Erzieherin betreut wird.

Jeden Montag in der Zeit von 14.40- 15.50 Uhr gibt es die Sport- und Spiel AG in der Turnhalle der Löwenzahn-Schule. Ein Ziel unserer AG ist, dass die Kinder lernen sich einzubringen, mitzusprechen und selbstständig Entscheidungen zu treffen.

Wir beginnen mit freiem Spiel, verschiedene Spielgeräte, wie Rollbretter, Bälle, Springseile stehen zur Verfügung.. Dies bietet den Kindern die Möglichkeit, ihrem Spiel- und Bewegungstrieb freien Lauf zu lassen und ihren Spielinteressen nachzugehen. Anschließend suchen sich zwei Kinder im Wechsel Spiele aus, die wir gemeinsam spielen (Jäger und Hase, Ente und Fuchs, Feuer, Wasser, Sturm usw.).

Durch Bewegung und Spiel werden grundlegende Kompetenzen erworben, die sie zur Bewältigung der Anforderungen in gegenwärtigen und zukünftigen Lebenssituationen befähigen.

Basiskompetenzen können im Spiel besonders gut vermittelt werden::

  • Regeln des sozialen Zusammenlebens anerkennen und einüben
  • Verantwortung für sich und andere übernehmen
  • die Entwicklung von Selbstwertgefühl unterstützen, zum Aufbau eines positiven Selbstkonzeptes und einer realistischen Selbsteinschätzung beitragen
  • den eigenen Körper wahrnehmen und achten, zur Ausbildung von Bewegungsgewohnheiten und Einstellungen und damit auch zu einer gesunden Lebensführung anregen
  • eine Sensibilisierung der Wahrnehmungsfähigkeit erreichen, die Sinne schulen und zu einer ästhetischen Bildung beitragen; auf diesem Wege neue Perspektiven der Selbst- und Weltwahrnehmung entdecken
  • Strategien der Problemlösung und Konfliktbearbeitung kennenlernen und in sozialen Situationen anwenden
  • sich in Frustrationstoleranz üben, Durchhaltevermögen steigern, mit Misserfolgen umgehen lernen
  • Toleranz gegenüber fremden Kulturen, anderen Wertmaßstäben und heterogener Leistungsfähigkeit entwickeln
  • Erkennung und Förderung der eigenen Stärken und Talente

Die Speiseräume werden zum Essen und Spielen genutzt. Nach dem Essen, gegen 12:40, stehen die Räume den Kindern zum Spielen zur Verfügung. Der Speiseraum aber, bleibt  weiterhin zum Essen und Trinken. Zudem haben die Kinder freien Zugang zu den Spielen und den dort vorhandenen Materialien. In einem Speiseraum befindet sich eine Hochebene, die in regelmäßigen Abtständen gemeinsam mit den Kindern neu gestaltet wird. Passend zu den Jahreszeiten wird der Raum gemeinsam mit den Kindern dekoriert, dafür wird gebastelt und gemalt.

  • Speiseraum-01
  • Speiseraum-02

 

 

Mit dem Bauraum wollen wir die Neugier und die Experimentierfreudigkeit der Kinder wecken und fördern. Sowohl Mädchen und als auch Jungen können ihrer Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen.

Im Bauraum wird gebaut, konstruiert, gezählt und ausprobiert. Das selbstständige Probieren fördert die Kreativität und die Fantasie unserer Kinder.

Selbstverständlich stehen wir den Kindern unterstützend zur Seite. Jederzeit werden sie von uns angeregt und motiviert.

Um unsere Kinder vielseitig zu fördern und immer wieder ihre Neugier zu wecken tauschen wir ab und an die Spielzeuge und Materialen aus. Mal sind die Autos mit dem Parkhaus und der Tankstelle im Raum, mal die Ritterburg mit Zubehör, mal die Bausteine und die Eisbahn, die Legosteine und die Konstruktionselemente.

  • Bauraum-01
  • Bauraum-02
  • Bauraum-03
  • Bauraum-04
  • Bauraum-05

 

Unsere Werkstatt befindet sich im Keller des Hauses. Zurzeit wird die Werkstatt zum Töpfern genutzt. Aber auch Laubsägearbeiten, Metallbau und viele weitere Arbeiten sind dort durchführbar.

Bei der Arbeit mit Ton lernen die Kinder das Material Ton kennen und können ihre Ideen frei umsetzten. Alle gefertigten Gegenstände werden im eigenen Brennofen gebrannt und von den Kindern selbst glasiert.

Rollenspiele können die Kinder ungestört im Puppenraum spielen. Hier können sie sich z.B. verkleiden, mit dem Kaufladen oder in der Arztpraxis spielen.

Im Bastelraum ist viel los! Dieser Raum wird multifunktional von den Kindern und Erzieherinnen genutzt. Hier wird gebastelt und getuscht, Handarbeiten werden angefertigt und es wird frei, kreativ gestaltet, sowie ab und an gekocht oder gebacken. Den Kindern stehen vielfältige Materialien und Werkzeuge zur Verfügung.

.

  • Bastelraum-01
  • Bastelraum-02
  • Bastelraum-03

 

In unserem Hausaufgabenraum können etwa 25 Kinder in Ruhe ihre Hausaufgaben machen. Dabei werden sie von einer Erzieherin betreut. Ab der 4. Klasse sollten die Kinder an die Erledigung ihrer Hausaufgaben selbstständig denken.

 

  • Hausaufgabenraum-01
  • Hausaufgabenraum-02

 

 

In unserer Turnhalle können 5-6 Kinder selbstständig ihr Spiel gestalten. Sie können Fussball, Basketball, Hula Hoop oder selbst ausgedachte Spiele spielen.

Temporär wird in der Turnhalle Tischtennis mit einer Erzieherin angeboten. Dort lernen die Kinder die Regeln und können ihr Spiel stetig verbessern.

Außerdem werden in der Turnhalle die Spiele der monatlich stattfindenden Geburtstagsfeiern gespielt. Z.B. Stopptanz, Feuerball, Reise nach Jerusalem, Bonbonregen usw.

Zu besonderen Anlässen nutzen wir die Turnhalle auch als Disco.

Einmal im Monat bieten wir einen Kino-Nachmittag in der Turnhalle an.

 

Der Kickerraum ist ein sehr beliebter Raum unseres EFöB. Dieser Raum wird täglich von sehr vielen Kindern zum Kicker spielen, Billard spielen oder auch Magnetfußball spielen genutzt.

 

Beim Eintritt in die Schule sind unsere Schulanfänger neben dem Erwerb von Fertigkeiten und Wissen auch mit vielen neuen Situationen und Räumlichkeiten konfrontiert. Viel Neues strömt auf sie ein. Um ihnen den Start in den Schulalltag zu erleichtern, ihnen Sicherheit und Geborgenheit zu geben, haben wir an unserer Schule die Kleingruppen eingerichtet. Wir wollen den Kindern helfen in der Schule gut anzukommen, ihren Platz zu finden und ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln. In den Kleingruppen gibt es feste Abläufe. Es können sich Rituale entwickeln, die es den Kindern später erleichtern sich in den großen Gruppen der offenen Arbeit besser zurechtzufinden.

 Die Kinder haben eine feste Bezugsperson und einen festen Gruppenraum in dem sie sich heimisch fühlen und erst einmal ankommen können.

Es entstehen neue Freundschaften. Die Kinder lernen aufeinander Acht zu geben und es werden ihnen Möglichkeiten aufgezeigt Konflikte verbal zu lösen.

Wir bieten ihnen einen strukturierten Tagesablauf, mit gemeinsamen Mittagessen, Aufenthalt im Freien, Angeboten, wie z.B. einen wöchentlichen Besuch in der Turnhalle der Schule und Hausaufgaben.

Offene Arbeit, was heißt das?

In der offenen Arbeit, steht das Kind im Zentrum. Den Kindern wird Demokratie, durch Mitbestimmung des eigenen Tagesablaufes im EFöB nahegebracht. Durch die Schaffung von Funktionsräumen wird den Kindern ermöglicht, selbstbestimmt ihren Alltag im EFöB zu gestalten.

Die Erzieher*innen sehen ihre Aufgabe in der offenen Arbeit darin, die Beziehungen, die die Kinder untereinander mit anderen Kindern eingehen, zu unterstützen und zu fördern. 

Die offene Arbeit bietet gleichzeitig den Kindern die Chance, sich frei eine jeweilige Vertrauens-Bezugsperson auszusuchen.

Unser EFöB verfügt über einen großzügigen Garten, in dem vielfältige Spielangebote zur Verfügung stehen. Die Schüler*innen können dort ihrem natürlichen Bewegungsdrang

beim gemeinsamen Fußballspielen, Schaukeln, Klettern oder Fahren auf Fahrzeugen nachgehen. Der EFöB teilt sich den Garten mit zwei Kindertagesstätten, die auch auf dem Gelände beheimatet sind.

Der Schulhof, der durch ein Tor vom Garten getrennt ist, kann am Nachmittag auch vom EFöB als zusätzliches Angebot genutzt werden.

  • Der_Bastelraum_im_aufgeaeumten_Zustand
  • Der_Phantasieraum_mit_Buehne
  • Die_Bauecke_bietet_Platz_zum_Entfalten
  • Die_kleine_Turnhalle
  • Ein_Blick_in_den_Flur
  • Jetzt_kann_es_losgehen
  • Platz_zum_Essen_und_Spielen
  • Platz_zum_Kickern_und_Biliard_spielen
  • Spiel_im_Puppenraum
  • Unser_Hausaufgabenraum

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.